Aktuelles

[14.01.21]
Bürgerschützen streichen Winterfest ASCHEBERG Die Hoffnung, die Winterwanderung und das Winterfest mit der ausgefallenen Versammlung kombinieren zu können, macht die Corona-Pandemie zunichte. Die Bürgerschützen Ascheberg haben das für den 23. Januar geplante Geschehen abgesagt. „Wir hoffen, dass es die letzte Absage...weiterlesen
[20.11.20]
Ascheberg - Der Volltreffer an der Vogelstange blieb den Ascheberger Bürgerschützen in diesem Jahr verwehrt. Jetzt ermöglicht der Verein den Mitgliedern kleine Treffer. Der Volltreffer an der Vogelstange blieb den Ascheberger Bürgerschützen in diesem Jahr verwehrt. Kein Schützenfest, kein Königsschuss – da hat sich der Vorstand gedacht, dass man den Mitgliedern in der Adventszeit die Möglichkeit auf einen anderen Volltreffer ermöglicht. Mit dem Jahreskalender erhalten sie in diesen Tagen einen Adventskalender von...weiterlesen
[24.10.20]
ASCHEBERG Die Ascheberger Bürgerschützen haben ihre Generalversammlung abgesagt. Sie war für den 31. Oktober bei Frenking vorgesehen, wird aber wegen der Corona-Lage nicht stattfinden. Präsident Andreas Reckel informiert, dass der Verein so zum Einen die Gesundheit der Mitglieder schützen wolle, andererseits das bisherige Interesse zudem gering gewesen sei. Der Verein überlegt nun, seine Winterwanderung im Januar 2021 mit der Generalversammlung zu verbinden. „Das müssen wir aber von der Lage, wie wir sie dann...weiterlesen
[10.09.20]
Nach Eichen und Linde ein Ginkgo ASCHEBERG - Er trägt die Nummer 313 und reiht sich damit in eine königliche Allee ein. Er wird aber Auffallen. Denn er ist das erste Exemplar seiner Art. Von Tina Nitsche Er trägt die Nummer 313 und reiht sich damit in eine königliche Allee ein. Dabei ist das Prachtexemplar, dass der amtierende Imperator der Ascheberger Bürgerschützen, Norbert Rüschenschmidt , am Samstag mit seiner Kaiserin Marita Rüschenschmidt an der Königsallee pflanzte, schon ein Besonderes. In der Reihe der...weiterlesen
[15.08.20]
Norbert I. bleibt ein weiteres Jahr Regent der Bürgerschützen Ascheberg Imperator Norbert I. (Rüschenschmidt) hätte wohl auch nicht gedacht, dass er in der Königshistorie der Bürgerschützen gleich zwei Jahre hintereinander gelistet ist. Damit teilt er das gleiche Schicksal wie alle anderen Regenten auch. Corona hat das Schützenfest unmöglich gemacht. Es sei einfach nicht zu verantworten gewesen, ein Fest mit vielen hundert Menschen zu feiern, nennt Präsident Andreas Reckels den Grund für die Entscheidung, die „...weiterlesen