Avantgarde

„Ei, ei, ei, ei, weiße Avantgarde, wir singen und tanzen auf jedem Schützenfest, ein Pils, ein Korn, die Garde, die Garde!“
Längst ist die Avantgarde ein wichtiger Bestandteil des Bürgerschützenvereins geworden.
Sie dient dazu, Jugendliche im Alter von 16 bis 25 Jahren anzusprechen und sie in den Verein zu integrieren.
Im Januar 1999 von 10 Jugendlichen gegründet, ist sie heute auf über 60 Mitglieder angewachsen (Stand: 2015).

Die Avantgarde nimmt an sämtlichen Veranstaltungen des Bürgerschützenvereins teil. Sei es die Winterwanderung, das Grünholen vor dem Schützenfest, das Aufbauen für das Biwak, das Herrichten des Zeltplatzes oder das Aufräumen des Festzeltes, auf die Avantgarde ist stets Verlass.
Des Weiteren nehmen sie an allen auswärtigen Schützenfesten teil und begleiten das aktuelle Königspaar.

Seit 2001 hat die Avantgarde ihr eigenes Königsschießen. Zunächst noch an Christi Himmelfahrt vor Beginn des eigentlichen Königsschießens ausgetragen, ermittelt die Avantgarde ihre Majestät seit 2009 immer freitags nach dem Kinderschützenfest. Aktuelle Majestät ist Alexander Sparding.

Zu allen offiziellen Auftritten ist die Uniform der Avantgarde zu tragen. Diese besteht aus weißem Hemd und weißer Hose, schwarzen Schuhen und Socken, schwarzem Gürtel, grüner Krawatte und Schützenhut. Eventuell ist noch das Gewehr mitzuführen.

Zu der Avantgarde gehören auch die Fahnenschläger. Sie führen vor Beginn des Schützenfestes zu Ehren der amtierenden Majestät den Fahnenschlag durch. Derzeit gibt es 14 Fahnenschläger.

Neben den offiziellen Terminen des Bürgerschützenvereins trifft sich die Avantgarde zusätzlich in regelmäßigen Abständen, um den Zusammenhalt zu stärken. So finden unter anderem im Januar die Generalversammlung statt, wenige Wochen vor dem Schützenfest wird das Marschieren eingeübt und am Ende des Jahres findet ein Tagesausflug statt.

Da die Avantgarde eine Vielzahl von Aufgaben ausführt und sie aus den jüngsten Schützenbrüdern besteht, ist sie sowohl das Aushängeschild als auch die Zukunft des Vereins.

Statuten der Avantgarde