Aktuelles

[01.04.17]
Franz-Josef Grobecker (mi.) hat den Heinz-Surmann-Gedächtnispokal der Schießriege der Ascheberger Bürgerschützen im Stechen mit 30 Ringen gewonnen. Mit 29 Ringen teilen sich Stefan Högemann (li,) und Wolfgang Entrup (re.) den zweiten Platz. Bei einer sehr guten Beteiligung hatten fünf Teilnehmer mit 97 Ringen das Stechen um den Pokal, der zum zweiten Mal ausgeschossen wurde, nötig gemacht. Foto:privatweiterlesen
[25.03.17]
ASCHEBERG - Eine Blutbuche und zwei Eichen wurden am Samstag an der Königsallee gepflanzt. Von Tina Nitsche „Ich pflanze eine Blutbuche “, sagt Werner Heubrock , seines Zeichens amtierende Majestät und zweiter Brudermeister der Schützenbruderschaft St. Lambertus Osterbauer. Warum das so ist? Na, ganz einfach: „Weil die Königin das so wollte!“ Und die wiederum findet „die Blutbuche einfach schön“, verrät Angelika Heubrock lachend. Das Königspaar Hensmann, das derzeit die Schützenbruderschaft St. Katharina Berg und...weiterlesen
[13.03.17]
Ascheberg/Davensberg - Der Einsatz lohne sich: Auch wenn das gesammelte Volumen zurückging, für die vielen Akteure beim Großreinemachen gab es genug zu tun. Von Tina Nitsche Der ein oder andere Kratzer ließ sich am Samstag nicht vermeiden. Logisch, schließlich sind die vielen Helfer bei der Aktion Saubere Landschaft in so manchen Graben und ins tiefste Gebüsch abgetaucht, um die Natur von achtlos entsorgtem Müll zu befreien. Und dabei haben sie nicht nur Autoreifen, Stühle, oder wie die Jugendfeuerwehr Altpapier...weiterlesen
[07.03.17]
Ascheberg - Beste Unterhaltung erlebten die Gäste beim Seniorennachmittag der Ascheberger Bürgerschützen mit Bauer Heinrich Schulze-Brömmelkamp. Von Tina Nitsche Schützenfeste haben viele bekennende Fans. Und damit haben Bauer Heinrich Schulte-Brömmelkamp und die Bürgerschützen Ascheberg gleich schon etwas gemeinsam. Und darüber lässt es sich so richtig herrlich plauschen. Schließlich bergen die jährlichen Festivitäten viel Zündstoff, bringen unzählige Seiten zum Klingen, und manchmal kommt da auch die ein oder...weiterlesen
[16.01.17]
Ascheberg - Das Winterfest der Bürgerschützen begann mit einer Wanderung und einem gemeinsamen Wiegen. Traditionell wurde auch das Recht, den Vogel zu bauen, versteigert. Von Tina Nitsche Wie viel eigentlich genau wiegen 60 Bürgerschützen ? „Na, da kommt sicherlich ganz schön was zusammen“, befand seine amtierende Majestät, Kaiser Norbert Rüschenschmidt. Das große Grübeln setzte ein, kaum dass alle am Samstag die große Waage vorm Raiffeisengebäude verlassen hatten. Eine, die auf den ersten Anblick gar nicht...weiterlesen